Die internationale Frauenkonferenz

Die internationale Frauenkonferenz

Redactie 's Profilbild
Redactie 08 März 2017 50

Die International Woman Suffrage Alliance (IWSA) wurde 1904 von führenden Feministinnen gegründet. Diese Organisation setzte sich für das Frauenwahlrecht ein und veranstaltete regelmäßig einen internationalen Kongress. 1915 sollte dieser in Berlin stattfinden, wurde jedoch aufgrund der Kriegsumstände abgesagt.

Auf Vorschlag der niederländischen Feministin Dr. Aletta Jacobs wurde darum im April 1915 in Den Haag ein alternativer Internationaler Frauenfriedenskongress abgehalten. Zu den Mitgliedern des Organisationskomitees gehörten auch belgische Frauen. Die Organisation klappte jedoch nicht reibungslos. Für viele Frauen war es schwierig oder unmöglich, Den Haag zu erreichen. Viele Frauen bekamen keinen Reisepass, und die britische Blockade der Schifffahrtsverbindungen machten die Niederlande schwer erreichbar. Ein Schiff mit 40 amerikanischen Frauen an Bord wurde aufgehalten, erreichte aber kurz vor der Kongresseröffnung doch noch die Niederlande.

Der Friedenskongress fand im Zoo von Den Haag statt. Anwesend waren etwa eintausend Teilnehmerinnen aus den Niederlanden sowie etwa einhundert ausländische Gäste. Insgesamt waren zwölf Länder vertreten. Die fünf belgischen Teilnehmerinnen hatten eine Sondererlaubnis von der deutschen Besatzung erhalten. Bekannte Anwesende waren die amerikanische Aktivistin Jane Addams sowie die amerikanische Schriftstellerin und Pazifistin Emily Greene Balch. Beide erhielten später für ihre Aktivitäten innerhalb der Friedensbewegung den Friedensnobelpreis.

Der Kongress hatte nur ein Thema: Frieden. Wie konnte dem Krieg ein Ende gesetzt werden und wie konnte man wieder friedlich zusammenleben? Es wurden mehrere Beschlüsse zu Friedensverhandlungen, Vermittlung und gewaltloser Konfliktlösung gefasst. Die Kongressleitung erhielt den Auftrag, diese Resolutionen den Regierungen der kriegsführenden und der neutralen Länder persönlich zu überreichen. Aletta Jacobs reiste dazu mit einigen anderen Frauen nach Deutschland, Österreich, Italien, Frankreich, Großbritannien und in die Vereinigten Staaten. Eine andere Delegation fuhr nach Skandinavien und Russland. 

 

'Internationale vrouwendag', De Vlaamsche Stem, 28 maart 1915, p. 4

'Internationale vrouwendag', De Vlaamsche Stem, 28 maart 1915, p. 4

Heute sind weltweit mehr als 50 Organisationen Mitglied der International Alliance of Women (IAW), der Nachfolgeorganisation der IWSA, die als allgemeines Beratungsorgan eine wichtige Rolle innerhalb der Vereinigten Nationen innehat.