FAQ

 

  1. Was ist Nachrichten vom Großen Krieg?
  2. Was ist Het Archief?
  3. Warum wurden die ganzen Zeitungen digitalisiert?
  4. Wie ging die Digitalisierung vonstatten?
  5. Wie verlief die Qualitätskontrolle der digitalisierten Zeitungen?
  6. Wo finde ich weitere Informationen zu Nachrichten vom Großen Krieg?
  7. Wie erstelle ich einen Account?
  8. Wie durchsuche ich die Zeitungen?
  9. Wie verfeinere ich meine Suchergebnisse?
  10. Wie suche ich in einer Zeitung nach einem spezifischen Wort?
  11. Wie downloade ich einen Artikel oder eine Zeitung?
  12. Muss ich für einen Download bezahlen?
  13. Kann ich die Zeitungen weiterverwenden?
  14. Wie lege ich eine Sammlung an?
  15. Wo finde ich mehr Informationen über eine bestimmte Zeitung?
  16. Gibt es eine Liste mit Zeitungstiteln, die über Nachrichten vom Großen Krieg verfügbar sind?
  17. Ich kann eine bestimmte Zeitung auf der Website nicht wiederfinden. Wo kann ich diese noch einsehen?
  18. Haben Sie auch Zeitungen aus dem Zweiten Weltkrieg?
  19. Wenn ich mehrere Male unter ein und demselben Stichwort suche, erhalte ich dennoch unterschiedliche Ergebnisse. Woran liegt das?
  20. Die Suchergebnisse werden nicht markiert, wodurch ich das Suchwort selbst in den Zeitungen suchen muss. Woran liegt das?
  21. Wenn ich eine Zeitung betrachte, komme ich nicht auf die richtige Seite. Stattdessen erscheint immer die Titelseite.
  22. In der Zeitung, die ich lesen will, ist eine Seite nicht bzw. nicht ganz lesbar oder zu sehen.
  23. Ich öffne eine Zeitung und es fehlt eine Seite.
  24. Ich sehe regelmäßig eigenartige Zeichen, wenn ich den Text mittels Text anzeigen öffne. Woher kommen diese?
  25. Bei manchen Zeitungen erscheint nichts, wenn ich auf Text anzeigen klicke. Woran liegt das?
  26. Ich finde meine Frage nicht in den FAQ.

 

Nach oben

 

1. Wat is Nieuws van de Groote Oorlog?

Nachrichten vom Großen Krieg ist der Name eines Gemeinschaftsprojekts des Vlaams Instituut voor Archivering (VIAA), der Vlaamse Erfgoedbibliotheek (VEB), ), des Flämischen Interfaces für Kulturerbe FARO, des Expertisezentrums für Digitales Kulturerbe PACKED vzw sowie von dreizehn Partnern aus dem Kulturerbe-Bereich. Im Jahr 2013 erhielt das VIAA von diesen Organisationen die Anfrage, alle erhalten gebliebenen Schützengrabenblätter aus dem Ersten Weltkrieg zu digitalisieren. Durch ihre schlechte Papierqualität drohten viele der Blätter endgültig verloren zu gehen. Mit dem hundertjährigen Gedenken an den Ersten Weltkrieg entstand auch seitens der großen Öffentlichkeit ein Interesse an der Digitalisierung. So beschloss das VIAA, der Bitte zu entsprechen, und ergriff dabei zusammen mit der VEB die Initiative. Die aus Nachrichten vom Großen Krieg entstandene Datenbank umfasst mehr als 270 000 Seiten und besteht einerseits aus Schützengrabenblättern und „illegalen“ Publikationen (Zeitungen, Wochen- und Monatszeitschriften, Pamphleten und Flugblättern) aus dem Ersten Weltkrieg sowie andererseits aus „legalen“, das heißt mit Zustimmung und unter der Zensur der deutschen Besatzungsmacht veröffentlichten Publikationen. Im Jahr 2015 wurde das Ergebnis auf der Plattform hetarchief.be zugänglich gemacht. So kann jeder und jede die Zeitungen aus dieser wichtigen Periode online durchsuchen.

 

Nach oben

 

2. Was ist Het Archief?

Über hetarchief.be macht das VIAA zusammen mit seinen Partnern rechtefreies Archivmaterial für alle online verfügbar. Nachrichten vom Großen Krieg ist die erste große Sammlung, die in Het Archief erschlossen wird. Beobachten Sie diese Website also weiter, denn in Zukunft werden Sie hier noch viel mehr interessantes Archivmaterial entdecken.

 

Nach oben

 

3. Warum wurden die ganzen Zeitungen digitalisiert?

Mit ihren reich gefüllten Seiten und abwechslungsreichen Artikeln bieten die Zeitungen einen einzigartigen Blick auf die belgische Geschichte in der Zeit von 1914 bis 1918 – nicht nur auf dem Gebiet von Politik oder Wirtschaft, sondern auch, was das gewöhnliche Leben während der Kriegsjahre angeht. Man denke an Reklame, Todesanzeigen oder stattgehabte Ereignisse. Durch die mangelhafte Qualität ihres Papiers waren viele Zeitungen jedoch dem Risiko unwiderruflicher Schäden ausgesetzt. Selbst bei einer ausgezeichneten Aufbewahrung unterliegt das Papier auch weiterhin dem Verfall. Es wird langsam braun und brüchig und zerfällt irgendwann von selbst. Durch die Digitalisierung der Zeitungen können wir diese wertvollen Quellen für die weltweite Forschung frei zugänglich machen. Gleichzeitig lassen sich die papierenen Exemplare optimal erhalten, weil sie nicht länger physisch herangezogen zu werden brauchen.

 

Nach oben

 

4. Wie ging die Digitalisierung vonstatten?

→ Um zu wissen, welche Zeitungen an welchem Ort aufbewahrt wurden, sind wir von dem Online-Zeitschriftenkatalog Abraham ausgegangen, der einen unvergleichlichen Überblick über die historische Zeitschriftenlandschaft bietet. Anschließend haben die Content-Partner ihre Sammlungen in das Registriersystem des VIAA eingegeben. Dabei handelte es sich um über 52 000 Ausgaben von insgesamt 1 257 verschiedenen Titeln. Die spezialisierte Firma GMS wurde nach einer öffentlichen Ausschreibung ausgewählt, um die Digitalisierung vorzunehmen. Mit Hilfe von OCR-Software (Optical Character Recognition oder optische Zeichenerkennung) wurden die Zeitschriften durchsuchbar gemacht. Zuletzt wurde dieses digitalisierte Archivmaterial über hetarchief.beder breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Haben Sie eine Frage zum Lesen der OCR-Texte? Dann betrachten Sie bitte auch die folgenden häufig gestellten Fragen:

 

Nach oben

 

5. Wie verlief die Qualitätskontrolle der digitalisierten Zeitungen?

Während der Digitalisierung haben VIAA und PACKED vzw die digitalen Datenbestände gründlich kontrolliert. Diese Qualitätskontrolle erfolgte mit Hilfe von Adobe Photoshop und spezialisierter Software wie ImCheck und iQ Analyzer. Weiter wurde der Kontrollablauf mit der Digitalisierungsfirma GMS abgestimmt. Anfang Oktober 2014 wurde das Startsignal für die tatsächliche Digitalisierung gegeben, und im selben Monat wurden die ersten Zeitungen und Schützengrabenblätter digitalisiert. Weitere Informationen zur Projektgeschichte finden Sie auf CEST (Cultureel Erfgoed Standaarden Toolbox), wo der Arbeitsablauf erläutert wird. Weitere Erläuterungen zu dem vom VIAA verwendeten Qualitätsstandard Metamorfoze Light finden Sie hier.

 

Nach oben

 

6. Wo finde ich weitere Informationen zu Nachrichten vom Großen Krieg?

Zusätzliche Erläuterungen zu Nachrichten vom Großen Krieg finden Sie an mehreren Stellen. Lesen Sie oben auf dieser Website unbedingt „Über Het Archief'. Auch in dieser anlässlich der Lancierung von Nachrichten vom Großen Krieg erstellten Publikationfinden Sie eine ausführliche Darlegung im Stil kleiner Kriegszeitschriften (nur auf Niederländisch verfügbar). Daneben halten wir Sie mit unserem Blog über die jüngsten Entwicklungen und Neuigkeiten auf dem Laufenden.

 

Nach oben

 

7. Wie erstelle ich einen Account?

Ein Account bei Het Archief ist schnell und einfach erstellt. Klicken Sie oben rechts auf dem Button Anmelden. Anschließend sehen Sie unten auf der Seite Noch keinen Account? Klicken Sie darauf und geben Sie Iihre E-Mail-Adresse und ein Passwort ein. Klicken Sie anschließend auf Account erstellen. Sie erhalten dann eine Bestätigungsmail mit einem Link. Wenn Sie diesen anklicken, ist Ihr Account erstellt! Unten auf der Seite können Sie sich auch mit Ihrem Google-Account anmelden.

 

Nach oben

 

8. Wie durchsuche ich die Zeitungen?

Sie können einfach auf verschiedene Weise in der Sammlung suchen:

  • ✓ Mithilfe des Suchbalkens:
  • - Oben auf der Startseite finden Sie einen grauen Suchbalken, den Sie an der Lupe links erkennen. Hier können sie ein oder mehrere Stickwörter eingeben. Wenn Sie anschließend die Enter-Taste drücken, erscheinen die Zeitungen, in denen diese Wörter gefunden wurden.
  • - Eine Zeitung öffnen Sie durch Anklicken eines Titels oder einer Abbildung. Anschließend öffnet sich die Detailseite, auf der Sie die Zeitung vollständig lesen können. Zum Ein- und Auszoomen klicken Sie bitte oben rechts auf „+“ oder „-“. Zum Navigieren über die Seite benutzen sie bitte die Maus. Der OCR-Text erscheint, wenn Sie rechts auf Text anzeigen klicken. Unten können Sie zu anderen Seiten in derselben Zeitung navigieren. Oben navigieren Sie einfach weiter zu der nächsten Zeitung in Ihrer Auswahl.
  • ✓ Mithilfe der Karte:
  • - Mithilfe der Karte auf der Startseite können Sie auch nach dem Ausgabeort suchen. Suchen Sie auf der Karte selbst oder geben Sie oben links in dem Suchbalken einen Ortsnamen ein. Zum Ein- und Auszoomen klicken Sie bitte oben rechts auf „+“ oder „-“. Zum Navigieren benutzen Sie bitte die Maus.

 

 

Nach oben

 

9. Wie verfeinere ich meine Suchergebnisse?

Es gibt drei Möglichkeiten, den Suchauftrag übersichtlicher zu machen.

  • ✓ Exact search:
  • - Verwenden Sie Anführungszeichen für die exakte Suche nach einem Wort oder einer Wortkombination. Etwa: hondergibt alle Wörter, in denen hond vorkommt, wie honden, honderd oder geschonden. “Hond” dagegen zeigt nur die exakten Übereinstimmungen. So auch mit “vrije stem” oder “la Belgique indépendante”.
  • - Verwenden Sie „+“ oder „-“, um ein Wort obligatorisch zu machen (+) oder auszuschließen (-). Etwa: +markt -zilver sucht nach Textstellen, in denen das Wort „markt“ vorkommt, aber nicht das Wort „zilver“.
  • ✓ Filter: Sie können Ihren Suchauftrag auch über die ausklappbaren Filter links von den Suchergebnissen verfeinern.
  • - Typ: Filter nach Dokument, Blog oder Sammlung
  • - Thema: Filter nach Themen verlinkt mit dem Abraham-Zeitschiftenkatalog
  • - Erscheinungsdatum: Filter nach Erscheinungsdatum
  • - Serie oder Titel: Filter nach Zeitschriftenserie oder -titel
  • - Genre: Filter nach gedruckten, getippten oder handschriftlichen Dokumenten
  • - Sprache: Filter nach der Sprache, in der das Dokument verfasst ist
  • - Anbieter: Filter nach dem Content-Partner, der das Archivmaterial anbietet
  • ✓ Sortieren: Sie können die Suchergebnisse sortieren nach Relevanz, alphabetisch, nach Datum (auf-/absteigend), am häufigsten betrachtet oder zuletzt hinzugefügt.

 

Die genauesten Ergebnisse erhalten Sie, wenn Sie die obigen Methoden miteinander kombinieren. Experimentieren Sie einmal und sehen Sie, wie genau sich ein Suchergebnis filtern lässt.

 

Nach oben

 

10. Wie suche ich in einer Zeitung nach einem spezifischen Wort?

Falls Sie innerhalb einer Zeitung nach einem unmarkierten Wort suchen, können Sie das Feld Text anzeigen öffnen und mit der Suchfunktion Ctrl-F (Windows) oder Cmd-F (Mac) nach dem gewünschten Wort suchen. Berücksichtigen Sie dabei aber, dass die frühere Rechtschreibung sich von der heutigen unterscheidet. Wörter und Städtenamen können also anders geschrieben sein. Man denke an „Gendbrugge“ statt „Gentbrugge“ oder „Meessen“ statt „Mesen“. Nicht vertraut mit der früheren Rechtschreibung von Ortsnamen? Sie finden Sie wahrscheinlich auf Geonames.

 

Nach oben

 

11. Wie downloade ich einen Artikel oder eine Zeitung?

Links unten auf jeder Zeitung, in Höhe der Seitennummerierung, finden Sie zwei Icons. Wenn sie mit der Maus darüberfahren, erscheint der Text diese Seite downloaden. Klicken Sie darauf, um eine jpg-Version der Seite herunterzuladen. Klicken Sie auf daneben auf das Icon mit dem Text die vollständige Zeiting als Zip downloaden, um die vollständige Zeitung als Zip-Datei herunterzuladen. Fragen zur Verwendung Ihres Downloads? Lesen Sie unsere Nutzerbedingungen.

 

Nach oben

 

12. Muss ich für einen Download bezahlen?

Nein, Sie brauchen nichts zu zahlen. Jede Nutzerin und jeder Nutzer kann die Zeitungen gratis downloaden. Fragen zur Verwendung Ihres Downloads? Lesen Sie unsere Nutzerbedingungen.

 

Nach oben

 

13. Kann ich die Zeitungen weiterverwenden?

Ja, aber lesen Sie bitte zuerst unsere Nutzerbedingungen. Der größte Teil des Zeitungsmaterials ist nicht mit einer Urheberbezeichnung versehen und daher nach 70 Jahren nicht mehr urheberrechtlich geschützt. Im Falle der Weiterverwendung wird der Nutzer gebeten, den Namen des Anbieters und VIAA zu erwähnen. Bei Material, das mit einer Urheberbezeichnung versehen ist, gilt bis 70 Jahre nach dem Tod des Verfassers der Urheberschutz und es ist daher nicht gemeinfrei. Sowohl Verfasser als auch Anbieter und VIAA müssen erwähnt werden.

Weitere Details entnehmen Sie bitte unseren Nutzerbedingungen.

Sie suchen einen hochauflösenden Scan einer bestimmten Zeitung? Kontaktieren Sie uns und wir verweisen Sie gern an den jeweiligen Anbieter.

 

Nach oben

 

14. Wie lege ich eine Sammlung an?

Möchten Sie gern eine eigene (thematische) Sammlung verschiedener Zeitungen anlegen? Das ist möglich. Sie haben zwei Möglichkeiten, eine eigene Sammlung zusammenzustellen:

  • ✓ Über die Homepage: Geben Sie in das Feld Legen Sie ihre eigenen Sammlungen an! den Titel ihrer Sammlung ein und klicken sie anschließend auf Anlegen.
  • ✓ Über die Detailseite einer Zeitung, die Sie hinzufügen wollen: Tragen Sie den Namen Ihrer Sammlung unter Neue Sammlung ein und klicken Sie auf Zufügen.

Nachdem Sie eine Sammlung angelegt haben, können Sie ganz einfach eine Zeitung hinzufügen, indem Sie unten auf der Detailseite Ihre Sammlung auswählen und auf Zufügen klicken.

 

 

Nach oben

 

15. Wo finde ich mehr Informationen über eine bestimmte Zeitung?

Wenn Sie nach mehr Informationen über eine Zeitung oder einen Artikel auf der Website von Het Archief suchen, können Sie Kontakt mit dem Anbieter der Zeitung aufnehmen. Diesen finden Sie auf der Detailseite einer Zeitung rechts unter dem Viewer, bei Anbieter. Dreizehn Institutionen haben an dem Projekt mitgearbeitet:

 

 

Nach oben

 

16. Gibt es eine Liste mit Zeitungstiteln, die über Nachrichten vom Großen Krieg verfügbar sind?

Ja, es gibt ein alphabetisches Verzeichnis mit sämtlichen Titeln. Dieses finden Sie auf hetarchief.be/index oder oben bei jedem Suchauftrag.

 

Nach oben

 

17. Ich kann eine bestimmte Zeitung auf der Website nicht wiederfinden. Wo kann ich diese noch einsehen?

Nicht alle Zeitungen aus dem Zeitraum 1914-1918 sind in Archive gelangt oder haben den Zahn der Zeit durchstanden. So kommt es vor, dass Zeitungen in einer Serie fehlen. Ausgangspunkt für dieses Projekt war der Zeitschriftenkatalog Abraham. Suchen Sie nach einer Zeitung und finden Sie diese nicht auf Het Archief? Dann schauen Sie einmal nach unter http://www.krantencatalogus.be/.

 

Nach oben

 

18. Haben Sie auch Zeitungen aus dem Zweiten Weltkrieg?

Für das Projekt Nachrichten vom Großen Krieg wurden lediglich Zeitungen aus dem Zeitraum 1914-1918 digitalisiert. Zeitungen aus dem Zweiten Weltkrieg finden Sie auf Belgian War Press von CegeSoma. In dieser Datenbank finden Sie illegale sowie zensierte Presse aus beiden Weltkriegen. Weitere Zeitungen aus den 1940er-Jahren finden Sie in der Belgica Press -Datenbank der Königlichen Bibliothek. Zuletzt gibt es noch zahlreiche regionale und lokale Archive, die auch den Zeitraum 1940-1945 umfassen, etwas das digitale Zeitungsarchiv der Stadt Aalst.

 

Nach oben

 

19. Wenn ich mehrere Male unter ein und demselben Stichwort suche, erhalte ich dennoch unterschiedliche Ergebnisse. Woran liegt das?

Einer unterschiedlichen Zahl von Zeitungen bei ein und demselben Suchwort liegt fast immer ein Softwarefehler zugrunde. Oft liegt dieser Fehler bei der einzelnen Zeitung. Falls Sie sicher sind, dass eine Zeitung zu Unrecht in einem bestimmten Suchauftrag fehlt, können Sie über den Feedback-Button rechts auf dem Bildschirm melden. Geben Sie uns möglichst viele Informationen dazu, wie den Titel und das Datum der Zeitung und das Stichwort, unter dem Sie gesucht haben. Geben Sie bitte unbedingt auch frühere Suchauftrage an, bei denen die fragliche Zeitung wohl erschien. So können wir den Fehler besser ausfindig machen.

Neben einer unterschiedlichen Zahl von Ergebnissen kann es vorkommen, dass die Suchergebnisse anders aufgelistet sind. Dies liegt an der jeweiligen Art der Sortierung. Kontrollieren Sie oben rechts auf dem Bildschirm, ob die Zeitungen auch in der richtigen Reihenfolge stehen. Die Möglichkeiten sind: nach Relevanz, alphabetisch, nach Datum (auf-/absteigend), am häufigsten betrachtet oder zuletzt hinzugefügt.

 

Nach oben

 

20. Die Suchergebnisse werden nicht markiert, wodurch ich das Suchwort selbst in den Zeitungen suchen muss. Woran liegt das?

Das Fehlen markierter Suchbegriffe kann verschiedene Ursachen haben. Für handschriftliche Texte fehlt die OCR-Information (Optical Character Recognition), die nötig ist, um die Suchbegriffe zu markieren. Möglicherweise fehlen aber auch die nötigen Dateien zur Markierung der Suchbegriffe, oder sie werden durch einen technischen Fehler nicht korrekt geladen. Wenn Sie auf eine gedruckte Zeitung ohne markierte Suchwörter stoßen, können Sie dies mit dem feedback-Button rechts auf dem Bildschirm melden. Geben Sie unbedingt eine Beschreibung des Problems und der von Ihnen gesuchten Suchbegriffe. Wir finden dann heraus, was die Ursache des Problems sein kann.

 

Nach oben

 

21. Wenn ich eine Zeitung betrachte, komme ich nicht auf die richtige Seite. Stattdessen erscheint immer die Titelseite.

Bei Het Archief arbeiten wir mit digitaler Information, die wir Metadaten nennen und die auf der Ebene der Zeitungen definiert ist. Auf Artikelebene verfügen wir jedoch nicht über diese Metadaten. Hierdurch ist es nicht möglich, direkt auf einen Artikel zu verweisen oder einen spezifischen Artikel an eine Sammlung zu koppeln.

 

Nach oben

 

22. In der Zeitung, die ich lesen will, ist eine Seite nicht bzw. nicht ganz lesbar oder zu sehen.

Eine schlecht lesbare Seite kann viele Formen annehmen: unscharfer oder verschwommener Text, Schwarzflächen, verblassender oder verschwindender Text zum Rand hin, blasse oder sehr kontrastarme Schrift. All diese Beispiele können die Folge einer schlechten Qualität der originalen Zeitung oder eines ungenauen Scans sein. Wenn eine Zeitung ein solches Problem aufweist, können Sie dies mit dem Feedback-Formular hinter dem Feedback-Button rechts auf der Seite melden. Tragen Sie oben Ihre Frage oder Anmerkung ein und darunter weitere Details. Anschließend tragen Sie Ihren Namen und Ihre E-Mai-Adresse ein und klicken auf Senden.

 

Nach oben

 

23. Ich öffne eine Zeitung und es fehlt eine Seite.

Es wurden mehr als 270 000 Seiten digitalisiert. Trotz einer gründlichen Qualitätskontrolle kann es vorkommen, dass eine Seite nicht gescannt wurde oder dass die Datei beschädigt ist. Wenn eine Zeitung einen derartigen Defekt aufweist, teilen Sie uns dies bitte mit. Sie können dies mit dem Feedback-Formular hinter dem Feedback-Button rechts auf der Seite melden. Tragen Sie oben Ihre Frage oder Anmerkung ein und darunter weitere Details. Anschließend tragen Sie Ihren Namen und Ihre E-Mai-Adresse ein und klicken auf Senden.

 

Nach oben

 

24. Ich sehe regelmäßig eigenartige Zeichen, wenn ich den Text mittels Text anzeigen öffne. Woher kommen diese?

Für die Umwandlung von gescannten Bilddateien in durchsuchbaren Text wird eine spezialisierte OCR-Software (Optical Character Recognition) verwendet. Obwohl diese Software sehr leistungsfähig ist, kann die Qualität des Ergebnisses variieren. Die Genauigkeit ist abhängig von der Qualität und Lesbarkeit des Originals, der Schrifttype, der Farbe und dem Kontrast. Lesefehler in Form eigenartiger oder unerwarteter Zeichen sind nichts Ungewöhnliches. OCR-Nachbearbeitungen sind lediglich händisch möglich, aber das ist äußerst zeitraubend und teuer. Darum haben wir uns dafür entschieden, lediglich die Zeitungstitel händisch zu korrigieren, um so die Durchsuchbarkeit der Zeitungen zu verbessern. In Zukunft wollen wir neue Technologien einsetzen, um die Treffsicherheit der OCR zu verbessern. Vorläufig sollten Sie jedoch berücksichtigen, dass der Inhalt der Zeitungen nicht immer korrekt transkribiert wurde.

 

Nach oben

 

25. Bei manchen Zeitungen erscheint nichts, wenn ich auf Text anzeigen klicke. Woran liegt das?

Nicht alle Zeitungen sind für die Anwendung von OCR (Optical Character Recognition oder optische Zeichenerkennung) geeignet. Ein Beispiel sind die vielen handgeschriebenen Schützengrabenblätter. Die Software ist nicht imstande, diese Texte zu erkennen und in Zeichen umzusetzen, also haben sie keine Textwiedergabe. Bei manchen Blättern kann es sich dennoch um eine defekte oder fälschlicherweise fehlende OCR-Seite handeln. Wenn Sie eine derartige Zeitung finden, kontaktieren Sie uns am besten über das Feedback-Formular hinter dem Feedback-Button rechts auf jeder Seite, und melden uns das Problem. Wir suchen dann nach einer Lösung.

 

Nach oben

 

26. Ich finde meine Frage nicht in den FAQ.

Wenn Sie Ihre Frage oder Ihr Problem in den FAQ nicht finden, könne Sie sich immer an uns wenden. Wir helfen Ihnen gern weiter. Hierzu verwenden Sie bitte das Feedback-Formular hinter dem Feedback-Button rechts auf jeder Seite. Tragen Sie oben Ihre Frage oder Anmerkung ein und darunter weitere Details. Anschließend tragen Sie Ihren Namen und Ihre E-Mai-Adresse ein und klicken auf Senden.